Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Aktuelles


zurück zur Übersicht


7. Deutsch-Französische Wanderwoche im französischen Jura, Juni 2000

Gemeinsam zu wandern gehört für den Förderkreis der Städtepartnerschaft zu den besten Arten deutsch-französischer Verständigung. Deshalb haben solche Wanderungen inzwischen schon Tradition. Die Begegnung von 22 Königsteinern und 20 Cannetanern im Juni 2000 war die siebte dieser Art.
Ein Hotel in Champagnole, im Herzen des Jura gelegen, diente als Ausgangspunkt für sechs sehr unterschiedliche Tageswanderungen. Das Quartier hatte Gaston Fischesser, Präsident der Association in Le Cannet-Rocheville, organisiert, während die Wanderungen und Anfahrten dazu von Gabriel Béal ganz hervorragend und detailliert vorbereitet waren. Der erste Tag führte zur ehemaligen Benediktinerabtei Beaume les Messieurs, ein klarer, rein romanischer Bau in einem idyllischen Dörfchen inmitten eines Talkessels mit schroffen Kalksteinwänden.
Höhepunkt bei der sich anschließenden Wan- derung bildete die Besichtigung einer gewaltig großen Tropfsteinhöhle mit bis zu 60m hohen Grotten. Nicht minder spektakulär war der Zugang zur ersten Höhle.
So lebhaft und stimmungsvoll war das Wandertreffen wie nie zuvor, man verstand sich prächtig. Und gesungen wurde auf dem Wege, beim Picknick am Mittag und sogar nach dem Abendessen im Hotelgarten.

Beim Abschied fragten alle: "Wo treffen wir uns das nächste Mal?"

 

(c) 2020 - le-cannet.de