Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Aktuelles

Kein Lavendelfest - ABER eine charmante Alternative am Sonntag, 16. August 2020

Wanderung Johannisberg Bad Nauheim am Dienstag, 25. August 2020

Deutsch-Französische Wanderwoche in Mutters in Tirol vom 06. September 2020 bis 13. September 2020

„Wanderung auf den Bleibeskopf“ am Donnerstag, 17. September 2020

Bildergalerie


zurück zur Übersicht


Verleihung des Ehrenbriefes des Landes Hessen

Verleihung des Ehrenbriefes des Landes Hessen  an Marie-Charlotte und Dr. Reinhard Siepenkort am 8. Juni 2011 im Rathhaus zu Königstein.
„Beide haben sich über Jahrzehnte uneigennützig und mit großem Engagement für die deutsch-französische Städtepartnerschaft zwischen Königstein im Taunus und Le Cannet/Rocheville eingesetzt. Für dieses unermüdliche Wirken auf dem Gebiet der europäischen Völkerverständigung wird ihnen am Mittwoch, dem 8. Juni 2011 im Magistratszimmer des Rathhauses der Stadt Königstein des Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen“.

So stand es in der Einladung von Bürgermeister Loenhard Helm, der krankheitsbedingt von dem Ersten Stadtrat Walter Krimmel vertreten wurde. Krimmel hob in seiner kurzen Ansprache nochmals das jahrlange Engagement von Marie-Charlotte und Dr. Reinhard Siepenkort hervor. „Ich weiß, wovon ich rede“  sagte Krimmel, denn er selbst begleitet seit über 44 Jahren die Städtepartnerschaft zwischen Falkenstein und Le Mêle an verantwortungsvoller Stelle. Den Deutschen Frankreich näher gebracht zu haben, das stand für Siepenkorts immer an erster Stelle, nicht nur durch das Bereisen des Landes, sondern auch durch kulturelle und kulinarische Begegnungen. „Mögen Sie dem Verein noch lange Vorstehen“ schloss Krimmel seine Ansprache, bevor er im Namen des Ministerpräsidenten des Landes Hessen, Volker Bouffier, und des Landrates des Hochtaunuskreises, Ulrich Krebs, den Ehrenbrief nebst eine Anstecknadel überreichte.  

Robert Rohr, Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Königstein, ging in seiner Rede kurz auf die Begegnungen der Königsteiner Bürger in Königstein selbst ein,  die der Förderkreis der Städtepartnerschaft für seine Freunde und Mitglieder regelmäßig organisiert.  Anschließend betonte er, dass er bereits bei dem ersten Besuch Königsteiner Bürger 1971 in Le Cannet mit von der Partie gewesen sei, und somit recht gut den Werdegang dieses erfolgreichen Vereins mitbekommen habe.

Wolfgang Riedel, stellvertretender Vorsitzender unseres Vereins, ging in seiner „Laudatio“  auf die zahlreichen Veranstaltungen ein, die Siepenkorts in Zusammenarbeit mit dem Vorstand und Komitee für alle Königsteiner Bürger federführend organisiert haben. Eine kleine Auswahl gefällig?: Neujahrsempfänge, Teilnahme am Burgfestumzug, Volksfeste, Europatage, Bierfeste in Le Cannet,  regelmäßige Teilnahme am Weihnachtsmarkt, Lavendelfeste, Wein,- Käse- und Oivenproben, Busfahrten nach Frankreich usw. usw. „All diese Veranstaltungen und noch viele mehr trugen and tragen die Handschrift von Marie-Charlotte und Reinhard. Beigeistern für eine Sache, dies ist die große Stärke von Marie-Charlotte und Reinhard. Reinhard für das Durchstetzen auf der einen Seite und für das Diplomatische auf der anderen Seite. Marie-Charlotte für das Feine, das Ausgefallene, das Schmackhafte. Wir vom Vorstand und Komitee des Förderkreises der Städtepartnerschaft sind froh und dankbar, dass es Euch gibt. Wir sind froh und dankbar, dass wir all diese Aktivitäten mit Euch zusammen organisieren und durchführen konnten und hoffentlich noch viele Jahre können. Die nächste Herausforderung steht schon vor der Tür, das 40 jährige Jubiläum im nächsten Jahr“, schloss Riedel und überreichte Marie-Charlotte eine großen Blumenstrauß in den französischen Farben und Reinhard einen „guten Tropfen“ aus der Toskana mit dem vielsagenden Namen „Siepi“.

Marie-Charlotte und Dr. Reinhard Siepenkort bedankten sich anschließend für die Verleihung des Ehrenbriefes hoben aber hervor, dass sie diese Ehrung auch als Annerkennung für die Arbeit des Vorstandes und des Komitees unseres Vereins sehen.
Mit einem Glas Sekt klang die Feierstunde bei netten und informativen Gesprächen aus.
Anbei einige Fotos, die den Verlauf der kleinen Feier recht gut dokumentieren.

(c) 2020 - le-cannet.de