Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Pressespiegel


zurück zur Übersicht


Per Mausklick in die Partnerstadt

Taunus-Zeitung vom 24.02.2001

Ein Klick und schon sind Dr. Reinhard Siepenkort und Wolfgang Riedel in der sonnigen Partnerstadt Le Cannet-Rocheville. Nach einer kurzen Wetterabfrage surfen die Vorstandsmitglieder des Förderkreises der Städtepartner- schaft Königstein - Le Cannet weiter auf der Internetseite ihres Vereins.
Riedel und Siepenkort stellten bei der vergangenen Sitzung der Partner- schaftskomitees, die im Rathaus stattfand, den neu gestalteten Internet-Auftritt des Königsteiner Vereins vor. "Es war einfach an der Zeit, dass wir auf den Zug Internet aufspringen" erklärte der Vorsitzende, Dr. Reinhard Siepenkort. Gleich, ob Flüge von Frankfurt nach Nizza, eine Routenwahl zur Planung der Fahrt von Königstein nach Le Cannet oder Wissenswertes rund um interessante Ausflugsziele in der Nähe von Le Cannet: Die Mitglieder des Partnerschaftsvereins bieten auf ihrer neuen Homepage Information satt.
"Wir haben großen Wert darauf gelegt, dass wir überschaubar bleiben, mit wenig, aber prägnantem Text, vielen Querverweisen mit spezielleren Informationen sowie vielen Bildern", sagte Siepenkort. Das Besondere: Die Fotos sind alle von den Mitgliedern des Vereins bei verschiedenen Fahrten gemacht worden.


"Und sie sollen auch, der Jahreszeit entsprechend. aktualisiert werden", sagte Siepenkort hinzu. Selbst- verständlich ist die Homepage des Partnerschaftsvereins zweisprachig. ,,Man kann wählen, ob man den Text in Deutsch oder Französisch lesen will."
Die treibende Kraft für die Kon- zeption und Organisation des Internetauftritts war das Vorstands- mitglied Wolfgang Riedel. "Mir war es wichtig, dass wir einen guten Rechner haben, damit der Zugang zu den Informationen und der Bildaufbau schnell geht", erklärt Riedel.
Wer die Seite www.le-cannet.de an seinem PC aufruft, kann sich natürlich auch über das vie1fä1tige Angebot und die Aktivitäten des Vereins, wie geplante Fahrten, Schüleraustausch oder Sprachkurse, informieren. Oder bei einem kleinen virtuellen Rundgang die Partnerstadt an der Côte d'Azur näher erkunden.
"Was jetzt nur noch auf unserer Homepage fehlt, ist ein geschicht- licher Abriss über unseren Verein., an dem unser Vorstandsmitglied Dr. Walther Sambeth gerade arbeitet", informierte Siepenkort. "Und es wird noch einen Pressespiegel sowie viele weitere Neuerungen geben.

Kommentare
sind willkommen

Da der Förderkreis auch offen für Anregungen ist, gibt es natürlich auch ein Gästebuch. "Wir hoffen auch, dass wir durch unseren Internetauftritt neue Mitglieder gewinnen und dass wir auch außerhalb Königsteins bekannter werden", so der Vorsitzende. Damit schon auf den ersten Blick die Verbundenheit mit Le Cannet zum Ausdruck kommt, ist auf jeder Seite ein Logo mit dem beiden Stadtwappen hinterlegt.
Wolfgang Riedel hat in einer Statistik eine erste Bilanz gezeigt: Innerhalb der ersten Woche haben bereits 326 Leute unsere Seite angeklickt."
Überflüssig werden beim Verein in Zukunft auch die brieflichen Rundschreiben an die Mitglieder. "Das Läuft jetzt auch Über E-mail", meinte Siepenkort.

(c) 2021 - le-cannet.de