Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Pressespiegel


zurück zur Übersicht


30 Jahre Städtepartnerschaft – Ein Ereignis für ganz Königstein

Königsteiner Woche vom 10.05.2002

Die Feier des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Le Cannet-Rocheville und Königstein an Pfingsten soll ein Ereignis für die ganze Stadt Königstein werden. Insbesondere zu den Veranstaltungen am Samstag und Sonntag sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, betonen Bürgermeister Siegfried Fricke und der Vorsitzende des Partnerschaftskomitees, Dr. Reinhard Siepenkort.
Der öffentliche Teil startet am Samstagnachmittag, 18. 5., 16 Uhr, mit einem kurzweiligen Blick in die Geschichte Europas bei einem Vortrag mit Dias im katholischen Gemeindezentrum. Danach geht es mit Musik der Academi Dou Miejour zu Fuß zum neuen Rathaus, wo ab 17 Uhr die Eintragung ins Goldene Buch der Stadt erfolgt und das Haus besichtigt werden kann.
Zum Höhepunkt des Jubiläums wird ab 19 Uhr eine offene Abendveranstaltung am Kurhaus Villa Borgnis werden. Angeführt von Burgfräulein, Rittern und Festungsgarde, werden Königsteiner Vereine eine Romantische Maiennacht mit Musik-, Gesangs- und Tanzdarbietungen im illuminierten Kurpark gestalten. Abschließendes „Highlight“ des Abends ist ein kleines Parkfeuerwerk mit Musik. Dabei wird das Feuerwerk mittels Computer digital und synchron zum Musicalstück „Pomp and Circumstances“ gezündet. Das Kurhaus Villa Borgnis ist für dieses Fest reserviert und übernimmt auch außen die Bewirtung, so dass die Küche zu Hause kalt bleiben kann und alle Besucher einen kurzweiligen Abend mitten in Königstein verbringen können.
Diesem öffentlichen Abend wünschen die Veranstalter einen besonders zahlreichen Zuspruch. Es wird kein Eintritt erhoben. Den beteiligten Königsteiner Vereinen gebührt bereits jetzt Dank für ihre Bereitschaft, wieder einmal mitzuwirken.
Der Pfingstsonntag, 19. 5., beginnt um 10.30 Uhr mit dem gemeinsamen Totengedenken und um 11 Uhr mit dem Pfingstgottesdienst in St. Marien. Abschließend sind alle zu einem öffentlichen Frühschoppen mit Imbiß am Le Cannet-Brunnen in der Limburger Straße eingeladen, der musikalisch vom Fanfarencorps und der Academi Dou Miejour umrahmt wird.
Den Schlusspunkt bildet die Besichtigung des Hessensparks ab 17 Uhr und ein abschließendes hessisches Büfett in der großen Scheune Trendelburg. Die Teilnahme ist kostenpflichtig. Anmeldungen bitte bei Wolfgang Riedel, Telefon 06174/5904.

 

 

(c) 2021 - le-cannet.de