Impressum  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Aktuelles

Teilnahme am Burgfestumzug 2018 am Sonntag, 12. August 2018

Altkönig - Wanderung am Dienstag, 14. August 2018

Lavendelfest 2018 am Sonntag, 19. August 2018

Pressespiegel


zurück zur Übersicht


Lavendel und Freundschaft stehen in voller Blüte

Taunus-Zeitung vom 05.07.2005

Die Kurstadt hat eine neue Würdenträgerin – ihr Name: Verena. Sollte der eine oder andere befürchten, er könnte die Inthronisation des Burgfräuleins verpasst haben, so kann der sich wieder beruhigen. Die Inthronisation findet erst, wie geplant, am Freitagabend statt. Allerdings hat der Partnerschaftsverein Königstein-Le Cannet vorab schon mal seine eigene Hoheit gekürt.

Beim Lavendelfest am Le-Cannet-Brunnen erhoben die Anwesenden die 15-jährige Schülerin der St.-Angela-Schule, Verena Hees, in den Stand einer Lavendelkönigin. «Mit ihrem jugendlichen Charme soll Verena uns den Tag und das Ambiente des Fests verschönern», verkündete Vereinsvorsitzender Dr. Reinhard Siepenkort das Regierungsprogramm der Potentatin, der zur Feier des Tages noch ein Lavendelkranz vom Ersten Stadtrat Friedrich Bungert (CDU) überreicht wurde.
«Lächeln und gut gelaunt sein», wie Verena Hees lachte, sind die vorrangigen Aufgaben einer Lavendelkönigin und vielleicht war es tatsächlich der Königsteinerin zu verdanken, dass das Traditionsfest des Partnerschaftsvereins bei sommerlichem Wetter gefeiert wurde. «Mit dem kleinen, familiären Straßenfest möchten wir vor allem den Gedanken der Städtepartnerschaft nach außen tragen», erzählte Siepenkort. Dies gelang an diesem Tag mit regen Gesprächen und kulinarischen Genüssen. Das Klirren der gut gefüllten Weingläser gab den Ton an. Schwungvoll stießen viele Besucher mit einem Glas Rosé-, Rot- oder Weißwein aus der Provence auf das Fest an. Für das passende südfranzösische Flair mitten im Taunus sorgen nicht zuletzt die vielen Lavendelsträucher rund um den Le-Cannet-Brunnen, die dem Fest seinen Namen gaben. «Ähnlich wie die Sträucher muss auch die Freundschaft regelmäßig gepflegt werden», unterstrich Siepenkort. Das gelte sowohl für die Freundschaft zwischen den Nachbarn aus Deutschland und Frankreich, als auch für das Verhältnis der Königsteiner untereinander. Aus diesem Grund freut sich der Vereinsvorsitzende ganz besonders, dass eine Delegation aus Le Cannet am nächsten Wochenende beim Burgfest mitfeiern wird. Zudem werden Gäste aus der polnischen Stadt Kornik erwartet. Zusammen möchten sie auch den Burgfestumzug am Sonntag bereichern. «Mit solchen Ereignissen möchten wir die freundschaftlichen Beziehungen weiter ausbauen.

 

 

(c) 2018 - le-cannet.de