Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Pressespiegel


zurück zur Übersicht


Kassenchefin wird Ehrenmitglied

Taunus-Zeitung vom 25.03.2009

Über 25 Jahre war Bettina Brüske unermüdlich für den Förderkreis der Städtepartnerschaft Königstein – Le Cannet als Kassiererin tätig. Ein Engagement, das jetzt bei der Mitgliederversammlung des Förderkreises gebührend gewürdigt wurde. Unter großem Beifall wurde Bettina Brüske aus dem Vorstand verabschiedet und zum Ehrenmitglied ernannt. Aus privaten Gründen hatte sie um die Ablösung gebeten. Zu ihrem Nachfolger wurde das bisherige Komiteemitglied Klaus Rätz einstimmig gewählt.
Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden bei der turnusgemäßen Wahl in ihren Ämtern ebenfalls einstimmig für zwei weitere Jahre bestätigt. Dr. Reinhard Siepenkort bleibt Vorsitzender, Wolfgang Riedel und Dr. Walther Sambeth fungieren weiter als Stellvertreter und Marie-Charlotte Siepenkort als Schriftführerin. Den Dank der Stadt für das bürgerschaftliche Engagement sprach Bürgermeister Leonhard Helm (CDU) dem Team um Siepenkort aus und würdigte die jahrzehntelange kontinuierliche Arbeit für die Städtepartnerschaft von Vorstand und Komitee.
Auch in den kommenden Monaten will sich der Verein wieder mit großem Engagement und Begeisterung für die Intensivierung der Freundschaft mit dem französischen Le Cannet einsetzen. So präsentiert sich der Verein zusammen mit anderen Städtepartnerschaftsvereinen beim Europa-Tag des Hochtaunuskreises am 9. Mai in Oberursel. Ein wenig französisches Flair soll am 16. und 17. Mai in Mammolshain aufleben, wenn der dortige Heimatverein zum Boule-Turnier einlädt und sich der Förderkreis mit anderen teilnehmenden Vereinen in dem französischen Nationalsport misst.
Zur 15. Deutsch-Französischen Wanderwoche bricht eine Delegation aus dem Taunus zusammen mit einer Gruppe aus Le Cannet vom 3. bis 10. Juni auf. Ziel ist in diesem Jahr die Partnerstadt Königstein in Sachsen. Bei mehreren Wanderungen mit unterschiedlichem Anspruch soll die Umgebung der Sächsischen Schweiz erkundet werden. Beim Königsteiner Volksfest am 21. Juni und dem Burgfest-Umzug am 12. Juli präsentiert sich der Förderkreis zudem wieder auf den heimischen Festen. Beim eigenen Lavendelfest am 23. August rund um den Le Cannet-Brunnen in der Limburger Straße steht wieder die Kür der neuen Lavendelkönigin im Mittelpunkt. Weiterhin sind eine Fahrt an die Loire Ende September sowie ein Kochabend mit einem französischen Koch im Herbst in Planung. Der Genuss soll auch bei der traditionellen Wein-, Käse- und Olivenprobe im November nicht zu kurz kommen, wenn diverse französische Spezialitäten verköstigt werden. shs

(c) 2020 - le-cannet.de