Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Pressespiegel


zurück zur Übersicht


Siepenkort macht weiter im Einsatz für die Städtepartnerschaft mit Le Cannet in Frankreich

Taunus-Zeitung vom 04.04.2011

Zahlreiche Fahrten hat der Vorsitzende des Förderkreises der Städtepartnerschaft Königstein-Le Cannet-Rocheville organisiert. Und im nächsten Jahr steht sogar ein Jubiläum an. Never change a winning team» (verändere nie eine erfolgreiche Mannschaft) heißt die Devise manch legendärer Fußballtrainer. Und auch die Mitglieder des Förderkreises der Städtepartnerschaft Königstein-Le Cannet-Rocheville wollten ihre erfolgreiche Mannschaft auf gar keinen Fall auswechseln. Auf der Jahreshauptversammlung im katholischen Gemeindezentrum wurde der bisher tätige Vorstand einstimmig wiedergewählt. Somit bleibt Dr. Reinhard Siepenkort Vorsitzender, seine beiden Stellvertreter Wolfgang Riedel und Dr. Walther Sambeth bleiben ebenfalls im Amt. Marie-Charlotte Siepenkort wurde für die nächsten zwei Jahre als Schriftführerin wiedergewählt und Klaus Rätz in seiner Position als Kassierer bestätigt. Zu den Mitgliedern des Komitees gehören: Marianne Crux, Verena Fleiß-Robrecht, Jochen Irmen, Uschi Machhaus und Daniela Wirtnik. Hinzu kommen noch sechs Komiteemitglieder aus den im Stadtparlament vertretenden Parteien. Knapp siebzig Mitglieder des Förderkreises waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung gefolgt, und Reinhard Siepenkort tat das wofür er unter anderem geschätzt wird: Er sorgte mit Charme und Witz für einen kurzweiligen Abend. Der Dank der Mitglieder galt dem Vorsitzenden und seiner Frau auch «für die perfekte Organisation» der Reisen im vergangenen Jahr. Auch dieses Jahr hat das Ehepaar bereits «Vor-Touren» gemacht, um Hotels und Routen für künftige Aufenthalte auszukundschaften. «Leider werden wir auch nicht jünger», sagte Siepenkort, nachdem er die Wiederwahl angenommen hatte. Sein großes Anliegen gilt der «Verjüngung» des Vereins, und er wirbt um das Interesse von Familien mittleren Alters mit Kindern, «wo vielleicht gleich zwei Generationen einsteigen könnten». Nach der Vorstellung des Programms für das Jahr 2011 – mit Reisen nach Frankreich und Tirol – gab es einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr, wenn sich die Besiegelung der Städtepartnerschaft mit Le Cannet zum 40. Mal jährt. Die Feierlichkeiten dafür finden in Königstein statt. Bevor die Versammlung zum gemütlichen Teil mit Weinprobe überging, dankte Stadtrat Walter Krimmel dem Vorstand des Förderkreises, der seit vielen Jahren kontinuierlich die Geschicke des Vereins lenkt, was keineswegs selbstverständlich sei. Nähere Informationen zum Förderkreis und seinem Programm gibt es im Internet unter http://www.le-cannet.de.

(c) 2021 - le-cannet.de