Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 
Förderkreis der Städtepartnerschaft e.V. Königstein im Taunus
www.le-cannet.de

Pressespiegel


zurück zur Übersicht


Förderkreis Königstein - Le Cannet: Vorbereitungen auf Jubiläum laufen

Königsteiner Woche vom 15.03.2012

Der Strom der Mitglieder wollte gar nicht abreißen als sie sich zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins Le Cannet im Katholischen Gemeindezentrum einfanden. „Toll, dass es so voll ist, das hatten wir gar nicht erwartet", freute sich daher Schriftführerin Marie-Charlotte Siepenkort aufrichtig. Rasch mussten noch Tische und Stühle herangetragen werden, damit die rund 70 Personen Platz nehmen konnten. Vereinsvorsitzender Dr. Reinhard Siepenkort wiederum stellte erfreut fest, dass auch Stadtverordnetenvorsteher Robert Rohr mit seiner Frau sowie vom Magistrat die Stadtverordnete Evelina Ebeling gekommen waren und in Katja Metz die Vorsitzende des Denkmalvereins erschien. Später konnte er auch noch Bürgermeister Leonhard Helm begrüßen. Grüße gab es vom Cannetaner Vorstand: „Deren JHV fand am 18. Februar statt und daran anschließend haben sie eine Würstchen-Party veranstaltet. Das ist doch ganz schön deutsch", grinste Siepenkort. Gedacht wurde dann aber erst einmal den fünf Verstorbenen Paulette Galfré, Dr. Hans-Joachim Schroeter, Berthilde Fischer und Dr. Sigmar Schönbucher sowie Fritz Israel. Aufgrund des Jahresberichtes, in dem Siepenkort auf die zahlreichen Veranstaltungen und Unternehmungen des Vereins einging, wurde einmal mehr aufgezeigt, wie ausgesprochen aktiv der Förderverein ist.
Darüber hinaus die erfreuliche Mitteilung, dass es 2011 insgesamt 14 Neuzugänge gegeben hat. Auch die gute Zusammenarbeit im Komitee hob Siepenkort hervor und betonte die ungebrochene Beliebtheit der Neujahrsempfänge. Sehr gut angenommen würden obendrein die diversen Wanderungen und Reisen. Für einen sehr ausführlichen Kassenbericht sorgte anschließend Klaus Rätz. Dann folgte der Ausblick auf das Jubiläumsjahr - schließlich besteht die Partnerschaft mit Le Cannet bereits seit 40 Jahren.

Höhepunkt werden die Feierlichkeiten am Burgfestwochenende sein, zu dem zahlreiche Besucher aus Frankreich erwartet werden. Überdies sollen zwei Busse mit zwei Musikgruppen kommen: „Der Burgverein ist glücklich, denn sie sagen, man kann nicht genügend Musik bekommen." Sowohl Königsteiner als auch Cannetaner Vereinsmitglieder wollen beim Burgfestumzug in Kostümen mitmachen, die noch in der Nähstube geordert werden müssen.
Für eine kleine Unterbrechung sorgte dann der übrige Vorstand in Person von Walther Sambeth und Klaus Rätz. Denn sie erinnerten daran, dass Reinhard Siepenkort und seine Frau Marie-Charlotte jetzt stolze 25 Jahre dem Vorstand angehören. Als Dank für dieses treue, ehrenamtliche Engagement gab es einen Gutschein für einen Restaurantbesuch.
Schließlich war die Reihe an Wolfgang Riedel, der in den vergangenen Wochen zusammen mit einem Webdesigner die Homepage überarbeitet hat. Nun sind auch die Cannetaner dort präsent und Gaston Fischesser, Ehrenvorsitzender der „Association pour le Jumelage" und Ehrenbürger Königsteins hat die französischen Texte beigesteuert. Als Dank für den Arbeitseinsatz bekam Wolfgang Riedel vom Vereinsvorstand einen Fresskorb überreicht. Wer sich für diese neue Präsenz interessiert, kann sich unter www.le-cannet.de informieren.

 

 

(c) 2021 - le-cannet.de