Impressum  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Aktuelles

Wanderungen


zurück zur Übersicht


Waldsparziergang am 29.5.2009

Im letzten Jahr hatten wir schon einige Baumarten bei der Führung von der Diplom-Forstwirtin  Dr. Katrin Reichel näher kennengelernt.  Bei unserem Spaziergang letzte Woche kamen andere Bäume dazu: Esche, Kirsche, Holzapfel, Lärche, Linde, Haselstrauch und Eberesche. Frau Reichel erklärte „vor Ort“, welche Bedeutung sie in der europäischen Mythologie, in der Geschichte und für die wirtschaftliche Nutzung einst und jetzt hatten bzw. haben. Ganz akut waren die Ausführungen zur ökologischen Bedeutung dieser Baumarten während des augenblicklich stattfindenden Klimawandels: Bäume können wandern, wenn sich das Klima verschiebt, sie brauchen aber dafür Jahrhunderte, die ihnen nicht gegeben sind.- Die Problematik der Monokulturen wurde vor augenfälligen Beispielen ebenfalls angesprochen.
Dieser Spaziergang zwischen Schneidhain und Rettershof war für uns wieder ein echter Gewinn, weil Frau Reichel kompetent erklärte und auf Fragen antwortete. Wir gehen demnächst mit geöffneten Augen durch den Wald!

(c) 2017 - le-cannet.de