Impressum  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Aktuelles

Wanderungen


zurück zur Übersicht


Rheingau-Wanderung am 26.10.2010

Die Anfahrt nach Asmannshausen und weiter nach Lorch war regelrecht spannend: im Taunus eitel Sonnenschein, dann über dem Rhein wabernder Nebel mit ein paar Gucklöchern auf schemenhaft vorbeifahrende Schiffe. Im Nebel selbst wurde es kalt, die Ohrenmützen waren angesagt. – Vom Bahnhof Lorch ging es sanft aufwärts durch die Weinberge, die im Vergleich zu den Vorjahren noch grün waren; der goldene Herbst ließ also noch etwas auf sich warten. Plötzlich waren wir in der Sonne, es wurde warm und wohlig für den Rest des Tages. Nach einer Rast im Bodenthal-Restaurant wurde der Weg dann steiler. Durch lichte, bunte Eichenwälder
ging es, an mehreren Stellen mit bestechender Rheintalsicht unterbrochen, auf dem Rheinsteig in die Rebenhänge des bekannten Assmannshäuser Höllenberges. Dann der Abstieg in den Weinort, wo im „Alten Haus“ die Schlußrast gehalten wurde. -
Die eindeutige Meinung zu dieser Tagestour: eine außerordentlich lohnende Wanderung!

(c) 2017 - le-cannet.de