Impressum  |   Datenschutz  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Aktuelles

Königsteiner Weihnachtsmarkt vom 06. Dezember 2019 bis 08. Dezember 2019

Schüleraustausch zwischen Königstein und Le Cannet/Mougins vom 05. Dezember 2019 bis 12. Dezember 2019

Neujahrsempfang im Foyer des Haus der Begegnung Königstein am Sonntag, 12. Januar 2020

Jahreshauptversammlung am Freitag, 06. März 2020

Deutsch-Französische Wanderwoche in Mutters in Tirol vom 14. Juni 2020 bis 21. Juni 2020

Lavendelfest am Sonntag, 16. August 2020

Wanderungen


zurück zur Übersicht


Anspruchsvolle Sonntagswanderung im frühlingshaften Odenwald

Dass die Mitglieder des Förderkreises gerne wandern, ist allgemein bekannt. Zum Leidwesen vieler Berufstätiger finden die Wanderungen meist an einem Arbeitstag statt. Deshalb hatte der stellvertretende Vorsitzende Alexander Hees den Wanderexperten Dr. Walter Sambeth gebeten, auch gelegentlich Touren zu organisieren, die an einem Wochenende stattfinden.
So fand sich am Sonntag, 26.04.2015, eine neunköpfige Gruppe zusammen, die sich vornahm, eine anspruchsvolle, 20 km lange Strecke durch den Odenwald zu bewältigen. Um 7:45 Uhr trafen sich Alexander und Ellen Hees, Gudrun und Heinz Alter, Martin Orlopp, Helga Wunderlich, Dr. Walter Sambeth, Eberhard Menzing und Thomas Boller, um mit drei Fahrzeugen nach Heppenheim aufzubrechen. Zum vorgesehenen Zeitpunkt um 9 Uhr startete dann das Team vom Parkplatz des Heppenheimer Friedhofes aus, um den 13 km teils stark ansteigenden Weg zu Juhöhe zu erwandern. Dabei kreuzten zwei seltene Salamander den Pfad der Wanderer. Nach etwa der Hälfte der Strecke bot sich Gelegenheit zu einer kurzen Vesper auf einem Grillplatz. Anschließend ging es weiter am Kapellenberg vorbei, der mit seinen 14 Kreuzwegstationen eine Wallfahrtstätte am Pfingsten ist. Begeistert waren die Teilnehmer von Frühlingsgrün und Blüten an den Bäumen und von den herrlichen Ausblicken, die sich an einigen Stellen den Betrachteraugen öffneten. Um 12 Uhr erreichte die Gruppe das Hotel und Restaurant Haus Höfle auf der Juhöhe. Auf der Terrasse konnte das schmackhafte Mittagsessen bei strahlendem Sonnenschein genossen werden.
Nach der Rast ging es dann auf einer 7 km langen Route zurück zum Ausgangspunkt in Heppenheim. Interessant war dabei, dass es sich eine Blindschleiche auf einer von der Frühlingsonne gewärmten Straße gemütlich gemachte hatte und sich selbst von der Wandergruppe nicht stören ließ. Nachdem das Wanderteam die Fahrzeuge wieder erreicht hatten, beschlossen sie, der Heppenheimer Altstadt noch eine kurzen Besuch abzustatten. So klang der Tag auf dem Rathausplatz bei Eiskaffee und -schokolade in der wärmenden Frühlingsonne aus.
Alexander Hees dankte Dr. Walter Sambeth und Heinz Alter für die Organisation und die Vortour, die beide unternommen hatten und freute sich bereits auf die nächste Sonntagswanderung, die für den 1. November geplant ist.
(Thomas Boller) 

Bitte mit der linken Maustaste auf die Bilder klicken.























(c) 2019 - le-cannet.de