Impressum  |   Kontakt  |   Sprache / Langue: 

Aktuelles

Königsteier Volksfest am Sonntag, 20. August 2017

Wanderung zur Kubacher Kristallhöhle am Dienstag am Dienstag, 22. August 2017

Mosel-Luxemburg-Ardennen-Reise Ausgebucht ! vom 25. August 2017 bis 27. August 2017

Wanderungen


zurück zur Übersicht


Rundgang mit Besichtigungen in Mainz

Knapp 20 Mitglieder der „Wandergruppe" des Förderkreis der Städtepartnerschaft haben sich am Donnerstag, 24, November, am Fastnachtsbrunnen auf dem Schillerplatz in Mainz zu einem Rundgang mit zwei Besichtigungen getroffen. Diese zwei Besuche waren in der Tat hochkarätig.
Zunächst begann es mit einer sehr interessanten und sehenswerten Führung in der Kupferberg-Sektkellerei, die am 4. Juli 1850 von einem Christian Adalbert Kupferberg gegründet wurde. Die Gruppe lernte alles über Sekt, Sektgläser und Produktion, aber auch über die Geschichte der Kupferbergs kennen. Hinab ging es auch in die tiefen Kellergewölbe wo heute noch über 500.000 Flaschen dieses edlen Getränks lagern. Auch die weltweit größte Sammlung von Sekt- und Champagnergläsern befindet sich in der Sektkellerei Kupferberg in Mainz. Vom venezianischen „cristallo" aus der Zeit der Renaissance bis zum hochmodernen und extravaganten Designerstück sehen Besucher ein funkelndes Stück Kulturgeschichte. Über 500 der typischen Gläser aus vielen Epochen und Ländern ergeben ein beeindruckendes Bild von Kreativität und Geschick der Glaskünstler (Quelle Kupferberg).

Nach einem Glas Sekt führte ein kleiner Spaziergang zur Kirche St. Stephan. Dort bekamen die „Wanderer" von einem äußerst kompetenten Führer alles über die Chagall-Fenster und den Kreuzgang dieser wunderbaren Kirche erklärt. Es war hochinteressant zu hören, warum gerade die St. Stephan-Kirche in Mainz zu der großen Ehre der insgesamt neun Fenster von Marc Chagall gekommen ist. Nach dieser zweiten Führung ging es in 20 Minuten durch alte Gassen und Fußgängerbereiche bis zum Restaurant „Citrus".

Nach dem Essen, führte der Weg am Rheinufer entlang, durch die Fußgängerbereiche bis zum Domplatz. Dort verabschiedeten Heinz Alter und Walther Sambeth die Gruppe. Dank der hervorragenden Organisation der beiden Herren war dieser Tag in Mainz für alle Teilnehmer ein voller Erfolg.

Bitte mit der linken Maustaste auf die Fotos klicken



















(c) 2017 - le-cannet.de